Böhmischer Platz – Erhebung zur Platznutzung und den Nutzer*innen

Während der Projekte »Zusammen_Leben am Böhmischen Platz / in Rixdorf« wurde immer wieder über die Gruppen diskutiert, die sich abends und nachts auf dem Böhmischen Platz aufhalten. »Das sind alles Touris«, »der Böhmische Platz steht sicher schon in ganz vielen Reiseführern« und ähnliche Kommentare während der Beteiligung zeigten, dass insbesondere die direkten Anwohner*innen den Eindruck haben, dass der Böhmi von einem Kiezplatz hin zu einer stadtweiten Bedeutung ausstrahlt.

An sechs Wochenenden, im Zeitraum vom 18.06.– 31.07.2021 fanden deshalb zwischen 22:00 und 2:00 Uhr Befragungen auf dem Böhmi statt. Neben der Fragebogenaktion wurden auch Flyer verteilt, die dreisprachig zur Rücksichtnahme gegenüber den Anwohnenden aufriefen. Hier nun zusammengefasst die Ergebnisse der insgesamt 40 ausgefüllten Fragebogen. Die fast ausschließlich jungen Menschen (unter 35 Jahren), die nach 22:00 Uhr auf dem Platz anzutreffen waren, ließen sich eher auf Gespräche in lockerer Runde ein als auf das Ausfüllen eines Fragebogens. Die Ergebnisse aus den Diagrammen werden daher durch viele Gruppengespräche gestützt.

Zusammenfassung: Der Platz wird hauptsächlich von Bewohner*innen aus Rixdorf genutzt. Allerdings wird der Böhmi als Treffpunkt auch von Gruppen genutzt, die dann nicht ausschließlich aus der näheren Umgebung stammen.

Text: Michael Pinetzki, AG.URBAN