QM

Quartiersmanagement

Aufgabe & Handlungskonzept

Seit dem Jahr 2021 gibt es das Quartiersmanagement in Rixdorf. Es ist aus der Fusion der beiden QM-Gebiete Ganghoferstraße und Richardplatz Süd entstanden. Das Quartier bildet eines der 32 Quartiersmanagementgebiete in Berlin und ist Teil des Städtebauförderungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt“.

Hauptaufgabe unserer Arbeit ist eine Intervention auf Stadtteilebene, um benachteiligte Quartiere zu stabilisieren. Dieses Ziel verfolgen wir über die Förderung des sozialen Zusammenhalts, der solidarischen Nachbarschaft und der Chancengleichheit. Dazu entwickeln und fördern wir Projekte und verfolgen dabei einen integrativen Ansatz, der sowohl unterschiedliche Ebenen als auch Ressorts miteinander verbindet. Darüber hinaus hat das Programm „Sozialer Zusammenhalt“ eine starke partizipative Ausrichtung.

Wir sind in folgenden Handlungsfeldern aktiv:

  • Bildung, Ausbildung, Jugend
  • Arbeit und Wirtschaft
  • Nachbarschaft (Kultur, Gemeinwesen, Integration, Gesundheit)
  • Öffentlicher Raum und Umwelt
  • Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner

Basis der Projektentwicklung ist das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK), das alle zwei Jahre vom Quartiersmanagement in Abstimmung mit den Fachverwaltungen und dem Quartiersrat verfasst wird. Das IHEK legt die Gebietsstrategie für das Gebiet fest. Das Integrierte Handlungskonzept (IHEK) wird regelmäßig fortgeschrieben und steht Ihnen hier als PDF zur Verfügung.

Im Vor-Ort-Büro des Quartiersmanagements in der Böhmischen Str. 9 stellen wir Verbindungen zwischen unterschiedlichen Akteur* innen (Institutionen, Vereine, Initiativen) her und zeigen Beteiligungsmöglichkeiten auf – gerne auch in einem persönlichen Gespräch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Team

Linda Timmermann

Victoria Casodino

Hilal Işık

Antje Schmücker


QM in Einfacher Sprache

Wer wir sind und was wir machen

Unsere Einrichtung heißt Quartiersmanagement Rixdorf.
Das spricht man Quar-tiers-män-ätsch-mänt.

Wir arbeiten in einem Gebiet, in dem viele Menschen Schwierigkeiten haben.
In unserem Gebiet wohnen fast 32-Tausend Menschen.

Viele Menschen sind arbeitslos.
Viele Kinder sind arm und müssen besonders gefördert werden.
Auch die Erwachsenen brauchen manchmal Hilfe.

Wir möchten, dass es den Menschen in unserem Gebiet bald besser geht.

Deshalb machen wir sehr viele Projekte, zum Beispiel:

  • Bauen wir Orte auf, damit sic h die Menschen dort treffen können.
  • Unterstützen wir Schulen und Kitas, damit die Kinder besser lernen können.
  • Machen wir den Verkehr sicherer.
  • Schützen die Umwelt im Kiez.
  • Feiern wir Feste zusammen, damit die Nachbarn sich kennenlernen.

Dafür braucht man Geld.
Wir sagen dazu Fördergelder.
Diese Fördergelder bekommen wir von der Europäischen Union.
Und von dem Land Berlin.

Wir arbeiten mit Schulen und Kitas zusammen.
Wir arbeiten auch mit Vereinen und Unternehmen zusammen.
Menschen aus dem Kiez können auch mitmachen.
Auch Sie können mitmachen.

Wir überlegen zusammen welche Projekte gefördert werden sollen.
Zwei Gruppen aus dem Kiez entscheiden dann darüber.
Die eine Gruppe heißt Quartiersrat.
Die andere Gruppe heißt Aktions-Fond-Jury.

Wer mitmachen möchte, kann sich bei uns melden!

Hier ist unsere Adresse und Telefonnummer:
Quartiersmanagement Rixdorf
Böhmische Str. 9
12055 Berlin